Ein guter Geschäftsplan ist die Voraussetzung für ein solides zweites Standbein in Nordrhein-Westfal

November 17, 2020 0 Comments

Als Landwirt unterliegt man zahlreichen äußeren Faktoren, auf die man kaum einen Einfluss hat. Dazu gehören die Umweltgesetze und die Witterungsbedingungen und für Milcherzeuger kommt auch noch der Milchpreis hinzu. Angesichts solcher Zwänge könnte man fast schon resignieren… oder aber selbst Initiativen entwickeln, um ein selbstbestimmtes Leben und einen zukunftsfähigen Betrieb führen zu können. Glücklicherweise entscheiden sich viele Landwirte für die zweite Möglichkeit, indem sie sich ein zweites Standbein in Nordrhein-Westfalen schaffen. Damit können sie den Herausforderungen der Zukunft die Stirn bieten. Besitzen Sie selbst einen landwirtschaftlichen Betrieb und sind Sie auf der Suche nach einer weiteren Erwerbsquelle? Der Ausgangspunkt sollte immer aus Geschäftsidee bestehen, die auf dem Markt gut ankommt und in einen durchdachten Geschäftsplan mündet.

Wählen Sie einen Geschäftszweig, der Ihren Wünschen und Möglichkeiten gerecht wird

Landwirte haben in der Vergangenheit in aller Regel auch auf mehrere Pferde gewettet. Die Idee, sich ein zweites Standbein aufzubauen, ist also sicherlich nicht neu. Nur die Möglichkeiten ändern sich natürlich. In den vergangenen Jahrzehnten haben zum Beispiel immer mehr landwirtschaftliche Betriebe damit angefangen, Pferdeboxen zu vermieten. Es ist schon bezeichnend, dass die Pferdeställe für Pferde als Arbeitstiere in der Nachkriegszeit abgerissen wurden und später die Pferde als Freizeitkameraden wieder Einzug gehalten haben. Eine Pferdepension kann damit als zweites Standbein für so manchen landwirtschaftlichen Betrieb in Nordrhein-Westfalen dienen. Aber auch der Vertrieb von eigenen Erzeugnissen lohnt sich.

Ein Hofladen bringt Zusatzeinnahmen

Produkte frisch vom Erzeuger entsprechen einem sehr starken und anhaltenden Markttrend. Wer sich jedoch auf den Verkauf eigener Erzeugnisse ab Hof beschränkt, kann in der Regel nur ein begrenztes Sortiment anbieten. Bauernhof-Eis hat dagegen ein Konzept entwickelt, mit dem Milcherzeuger und Obstbauern eigene Produkte zu hochwertigem Speiseeis verarbeiten und vertreiben können. Damit haben sich schon viele Landwirte in Nordrhein-Westfalen und mehreren Ländern Europas ein dauerhaft lohnenswertes zweites Standbein geschaffen. Am besten informieren Sie sich einmal etwas genauer nach den Möglichkeiten für eine sichere Existenzgrundlage.

https://bauernhofeis.com/