Handy orten mit Handynummer

U66-ostangeln
March 18, 2020 0 Comments

T-Mobile

T-Mobile besitzt im Gegensatz zu O2 eine globale Aktivierung bzw. Deaktivierung der Ortungsfunktion. Zum Abfragen des Aktivierungsstatus senden Sie bitte von Ihrem T-Mobile Handy oder Smartphone eine SMS mit dem Wortlaut:

STATUS –> an die Kurzwahlnummer 27637

Aus der gesendeten Statusabfrage können sich nun drei Antwortmöglichkeiten per SMS ergeben. Sollte Ihre SIM-Karte noch nie zum Orten aktiviert bzw. deaktiviert worden sein, so erhalten Sie nach ca. 5 Sekunden folgende Antwort zurück auf Ihr Handy:

Keine Einstellungen vorhanden. Ihr Netzbetreiber

Wurde Ihre SIM-Karte bereits für die GSM-basierte Handy orten mit Handynummer freigeschaltet, so lautet die Antwort-SMS:

Einstellungen:

+LBS2WEB

Legende:

+=erteilt

-=gesperrt

?=unklar

Die nachfolgende Antwort-SMS bedeutet, dass Ihre T-Mobile SIM-Karte in der Vergangenheit bereits zum Orten deaktiviert worden ist. Sie können aber dabei nicht feststellen, ob es davor eine Aktivierung gab und ob Ihre SIM-Karte schon einmal geortet wurde.

Einstellungen:

-LBS2WEB

Legende:

+=erteilt

-=gesperrt

?=unklar

Sollten Sie die Antwort mit +LBS2WEB erhalten haben und Sie möchten Ihre SIM-Karten zum Orten Deaktivieren, so müssen Sie folgende SMS senden:

-LBS2WEB –> an die Kurzwahlnummer 27637

Nach ca. 5 Sekunden erhalten Sie eine SMS-Bestätigung, dass die T-Mobile Ortungsfreischaltung global deaktiviert wurde.

Vodafone

Bei Vodafone verhält es sich ähnlich wie bei T-Mobile. Auch hier gibt es eine Möglichkeit, dass Sie Ihre SIM-Karte global zum Orten deaktivieren. Dabei brauchen Sie nur das Wort

AUS –> an die Kurzwahlnummer 22600 per SMS senden und erhalten nach ca. 5 Sekunden die Antwort-SMS

Die Lokalisierung ist ausgeschaltet. Ihr Standort kann jetzt von keinem standortbezogenen Services ermittelt werden. Ihr Vodafone-Team zurück auf Ihr Vodafone Handy oder Smartphone.

Die Erklärung zu Vodafone ist bewusst weniger umfangreich gehalten, da bereits eine komplette Beschreibung Aktivierung, Deaktivierung und Statusabfrage unter

Bezüglich Ortung im E-Plus-Netz: Ich nutze E-Plus und kann mich/ mein Handy über den Google Maps-Dienst mit einer GSM.Ortung auf einen Radius von minimal 800m bis auch mal bis 3km orten lassen.

Meistens beträgt der Radius ein bis zwei Kilometer. E-Plus hat die Ortung also nicht ausgeschaltet bzw. wieder freigegeben. Ich habe keine Google Maps-App für Android, sondern nutze den schon vorinstallierten Maps-Dienst. Ich habe eins der früheren Samsung-Smartphones (wenn man sie so nennen will) mit “Druck”-Touchscreen.

Das mag wohl auch so sein, dass Sie sich selber orten können. Eine Eigenortung kann also noch möglich sein. E-Plus bietet externen Anbietern nicht mehr die Möglichkeit selber Ortungen für Endkunden anzubieten.

Bei der von mir oben beschrieben Form, nutzt Google wenn eingeschaltet wohl GPS, sonst GSM-Ortung. (Mein Handy hat kein GPS-Empfänger.)

Also kann man, wenn die GPS-Ortung fehlschlägt noch über GSM geortet werden. Man kann auch wie beim PC von Google genutzt über die W-LAN-Netze erschreckend genau geortet werden. Das wollen vor allem US-Geschäfte nutzen, um die Laufrichtungen etc. ihrer Kunden zu analysieren. Ich habe keine Erfahrung mit der GPS-Ortung.Wie schon geschrieben liegt die Genauigkeit der GSM-Ortung über Google bei mir im ländlichem Raum bei einem Radius von 1-2km. Hilft einem nur selber bei der Orientierung, aber in einer Großstadt wird man so nie geortet.

Wie kann icj denn sehen ob ein smartphone geortet wird oder nicht??ohne sim karte!!z.b wenn man ein handy kauft von nem x beliebigen ohne kassenbon und so…muss man ja sicher gehen das nicht nach paar tagen die polizei bei dir schellt und das handy zurück möchte!!ist das machbar? wenn ja wie?

Einfach das neue Smartphone auf die Werkseinstellungen zurücksetzen und sämtliche APs löschen. Und nur GPS am Mobiltelefon einschalten, wenn es auch gebraucht wird.