Indoor Klettergerüst für Kinder – Der Spielplatz im eigenen Hause

May 20, 2021 0 Comments

Indoor Klettergerüste gewinnen zunehmend an Popularität – und das nicht ohne Grund! Das Klettern, Hangeln und Rutschen macht den Kindern nicht nur Spaß, sondern stellt auch noch eine überaus gesunde sportliche Aktivität dar, welche verschiedene Muskelpartien trainiert.

Was ist ein Indoor Klettergerüst?

Ein Klettergerüst, welches im Innenbereich aufgestellt wird, nennt sich Indoor Klettergerüst. Dabei gibt es verschiedene Konstellationen: frei im Raum stehend, an einer Wand befestigt oder zwischen Decke und Boden montiert. Ein Indoor Klettergerüst jeder Art ist eine ausdauernde Freizeitbeschäftigung für Kinder und kann insbesondere zur kalten Jahreszeit den Spielplatz ersetzen. Während die Kinder ihre Energie erschöpfen, werden ihre Muskeln trainiert und der Gleichgewichtssinn sowie die motorische Geschicklichkeit geschult.

Welches Indoor Klettergerüst ist das Richtige für mein Kind?

Durch das zahlreiche Angebot verschiedener Indoor Klettergerüste für Kinder ist es nicht leicht, die richtige Wahl zu treffen. Da jedes Kind anders ist, lässt sich das geeignete Klettergerüst nicht pauschal auswählen. Verschiedene Faktoren sollten bei der Auswahl bedacht werden:

  • Maximale Belastung des Klettergerüsts: Wie viele Kinder muss das Klettergerüst tragen?
  • Platz im Raum: Wie viel Platz bietet mein Raum für den sicheren Aufbau eines Klettergerüsts (mit zusätzlichem Platz zur Absicherung an den Seiten mit Matten oder Teppich)?
  • Präferenz: Womit spielt mein Kind gerne? Was darf an dem Klettergerüst auf keinen Fall fehlen (Rutsche, Kletternetz, Reckstange)?
    Alter des Kindes: Für welche Altersgruppe wird das Klettergerüst gekauft?
  • Material: Aus welchem Material soll das Indoor Klettergerüst sein (in der Regel Massivholz oder Kunststoff)?
  • Gestaltung: Soll das Klettergerüst schlicht oder farbig gestaltet sein?

 

Welche Klettergerüste für Zuhause gibt es?

Die Auswahl an Indoor Klettergerüsten ist umfangreich. So lässt sich zwischen den folgenden Modellen unterscheiden:

  • Kletterdreieck und Kletterbogen: Meist werden sie aus Massivholz gefertigt und sind von den entsprechenden Herstellern schon für die kleinsten Lauf- und Kletteranfänger freigegeben. Hier sind der Kreativität im Spiel keine Grenzen gesetzt. Es können Höhlen gebaut oder das Gestell zu einer Wippe umfunktioniert werden. Außerdem kann die Konstruktion mit einer Rutsche erweitert werden und so für noch mehr Spielspaß sorgen.
  • Indoor Spielplatz: Der Indoor Spielplatz benötigt etwas mehr Platz, ist dafür aber für eine größere Altersspanne geeignet. Er vereint durch seine Vielzahl an Spielgeräten die liebsten Spielgeräte der Kinder: Kletternetze, Leitern, Ringe, Rutschen – der Gestaltung sind hier kaum Grenzen gesetzt.
  • Kletterturm: Ein Kletterturm wird zwischen Boden und Wand montiert. Durch flexible Einstellungsmöglichkeiten ist es nahezu bei jeder Raumhöhe montierbar. Ähnlich wie der Indoor Spielplatz bietet der Kletterturm zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Mit Leitern, Ringen und Schaukeln lässt sich für jedes Kind der passende Kletterturm finden.

Was ist bezüglich der Sicherheit bei einem Indoor Klettergerüst zu beachten?

Insbesondere beim Klettern ist es wichtig, stets die Sicherheit der Kinder im Blick zu haben.
Viele Unfälle können verhindert werden, indem mit den Kindern vorab gewisse Regeln festgelegt werden. So ist es sinnvoll, gemeinsam zu überlegen, wo auf dem Indoor Klettergerüst Gefahrensituationen entstehen können. Dennoch können Unfälle auch unvorhersehbar passieren. Für diese Fälle sollte stets vorgebeugt werden. So empfiehlt es sich für das Indoor Klettergerüst den Bereich unter und neben dem Klettergerüst mit weichen Teppichen oder Matten abzusichern.