Sieben Social Media Fehler

November 4, 2019 0 Comments

Social Media ist das große Thema. Wir sind in den Strömungen von Linkedin, Facebook und Twitter aufgetaucht. Wir können zulassen, dass die Strömungen uns zu neuen Verbindungen, neuen Geschäften und massiver Reichweite und Sichtbarkeit führen..

Der größte Fehler in Social Media ist es, nicht zu erkennen, dass Social Media eine Präsentation ist. Das ist richtig.

Der Erfolg in Social Media folgt den Regeln effektiver Präsentationsfähigkeiten.

Fehler eins: Kein Zweck oder Fokus. Was ist dein Ziel? Warum nutzt du Social Media? Was versuchst du zu erreichen? Um neue Kontakte zu knüpfen? Um für sich selbst oder Ihr Unternehmen zu werben? Zu recherchieren? Um neue Märkte zu erschließen? Um sich als Vordenker zu etablieren? Um einen Job zu finden?

Fehler zwei: Keine Strategie Wie werden Sie Social Media nutzen? Wie oft? Welche Formulare? Häufige Kommunikation ist besser als eine gelegentliche Veröffentlichung.

Fehler drei: Mit dem falschen Publikum sprechen Wer ist Ihr Publikum? Sammeln Sie einfach nur Namen oder sind Sie gezielter? LinkedIn ist sachlicher und professioneller. Facebook ist sozialer und lässiger. Wenn Sie es zum Beispiel mit der Stellensuche ernst meinen, sollten Sie sowohl LinkedIn als auch Facebook verwenden.

Fehler vier: Das falsche Bild projizieren. Ich habe Beiträge über die Arbeit an einem langweiligen Projekt für einen Kunden gelesen. Vielleicht wissen Sie, dass Ihr Kunde keine Ihrer Verbindungen ist. Aber was ist mit den Leuten, die dich geworben haben? Was sagst du zu ihnen? Menschen neigen dazu, ihre Wachsamkeit auf Facebook leichter fallen zu lassen. Es ist unangebracht, über eine böse Scheidung, Problemkinder oder betrunkenes Fahren zu sprechen. Das ist kein privates Gespräch. Noch schlimmer ist es, den Namen eines anderen in einer Umfrage zu verwenden. Bsp. “Denkst du, Jane Doe sieht gut aus?” Die Leute merken nicht, dass sie immer auf der Bühne stehen. Fehler nach einer Live-Präsentation können vergessen werden. In Social Media leben deine Fehler für immer im Internet.

Fehler fünf: Keine echte Nachricht. Was hast du vor zu sagen? Wie willst du es sagen? Was ist der Stil und Ton Ihrer Kommunikation? Niemand interessiert sich wirklich dafür, dass du fernsiehst. Diese Art von Scherzen ist inhaltsfrei. Bieten Sie Wert und Sie werden mehr Anhänger anziehen. Neue Blog-Einträge, eine interessante Statistik, ein Link zu einem Artikel oder sogar ein zum Nachdenken anregendes Zitat oder eine Buchreferenz werden Sie interessanter machen.

Fehler sechs: Hard selling: Niemand mag einen Moderator, der von der Plattform aus verkauft. In den sozialen Netzwerken ist es nicht anders. Wenn jeder Beitrag eine Anzeige für Ihre Produkte und Dienstleistungen ist, werden Sie bald getrennt. Lassen Sie die Leute über Ihre Leistungen wissen, aber sagen Sie ihnen nicht, dass sie kaufen sollen.

Fehler sieben: Keine Beziehungen aufbauen. Viele Leute haben ein Profil erstellt und besuchen die Seite nie. Maximieren Sie Ihre Präsenz, indem Sie Ihr Profil aktualisieren, um die Leute wissen zu lassen, was Sie tun. Stellen Sie Fragen. Beantworten Sie Fragen, um Ihre Expertise aufzubauen. Lade Leute ein, sich mit dir zu verbinden und bleibe dann in Kontakt. Sei eine Ressource. Schließen Sie andere an. Ein guter Moderator weiß, wie man eine Beziehung zum Publikum herstellt. Fanexplosion ist die erste Anlaufstelle für alle Social Media Fragen, kontaktieren Sie uns noch heute!

Nichts wird jemals die persönliche Kommunikation ersetzen. Aber ein persönliches Treffen kann zeitaufwendig sein. Social Media kann eine phänomenale Plattform sein, um einen Ruf aufzubauen und mit der Welt zu kommunizieren. Seien Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie sich selbst, Ihre Botschaft und Ihren Wert präsentieren können.