Transportbegleitung, die jeden Aspekt umfasst

December 8, 2020 0 Comments

Transportbegleitung im weiteren Sinne umfasst alle Handlungen zum Zweck eines reibungslosen Transportverlaufs. Dazu gehört zuerst einmal die Ermittlung einer möglichst sicheren und wirtschaftlichen Streckenführung. Außerdem müssen im Rahmen der Transportvorbereitung natürlich auch alle erforderlichen Genehmigungen beantragt werden. Für die Erteilung der Genehmigungen sind in Deutschland die Ordnungsämter zuständig. Im Ausland gelten andere Verordnungen und Auflagen als in Deutschland. Für den Laien handelt es sich dabei fast schon um ein undurchdringliches Dickicht an Gesetzen. Unter der Transportbegleitung versteht man außerdem jedoch auch das tatsächliche Begleiten von Transporten, wie zum Beispiel unter Einsatz von Warnfahrzeugen. In bestimmten Fällen kümmert sich die Polizei um die Begleitung des Transportes und manchmal reicht auch eine erfahrene, qualifizierte Fachkraft auf.

Besonders auch für grenzüberschreitende Sondertransporte Spezialisten einschalten

Es empfiehlt sich, einen spezialisierten Fachbetrieb mit der Transportbegleitung zu beauftragen, da die Folgen eines möglichen Unfalles sehr schwerwiegend sein können. Als Verantwortliche/r für Sondertransporte ist es Ihrer Gemütsruhe sicherlich zuträglich, wenn Sie die Gewissheit haben, die sich die entsprechenden Sondertransporte oder möglicherweise auch Gefahrentransporte in fachmännischen und zuverlässigen Händen befinden. Das ist der Fall, wenn Sie die Transportbetreuung der niederländischen Transportbegleitfirma E.T.E. überlassen. Die in Rotterdam beheimatete Firma bietet Gesamtlösungen an, wodurch das Risiko unliebsamer Zwischenfälle auf ein absolutes Mindestmaß beschränkt bleibt.

Damit beugen Sie Negativschlagzeilen vor

Wenn zum Beispiel bei einem Schwerlasttransport etwas schiefgeht, erscheinen in den Medien Schlagzeilen, auf die man als Unternehmen liebend gerne verzichten würde. Abgesehen von der Rufschädigung erhebt sich in einem solchen Fall auch die Frage der Haftung. Deshalb sollte man auf Nummer sicher gehen und einen kompetenten Betrieb mit der Transportbegleitung beauftragen. Damit hat man selbst alle erforderlichen Maßnahmen ergriffen, die zur Vermeidung von Zwischenfällen denkbar sind. Selbstverständlich lassen sich Zwischenfälle, die auf höhere Gewalt zurückzuführen sind, nicht ausschließen. Solche Zwischenfälle ereignen sich jedoch glücklicherweise äußerst selten. Dank der strengen Regeln und ihrer Einhaltung auf Seiten der Betriebe verlaufen die meisten Sondertransporte wie geplant.

https://www.ete.nl/de/